Schädel  018
Residenz 2003 - 2011

2003

Eine Würstchenbude im sonnigen Süden!

DS-37-0007
DS-37-0001
DS-37-0004
DS-37-0008 DS-37-0009
DS-37-0102

Als ich im April 2003 das erste Mal dort ein paar Tage Urlaub machte, war noch nichts im Haus. Ich hatte Strom und Wasser, aber keine Möbel. Der erste Kaffee nach der langen Fahrt wurde auf einer Art Lagerfeuer warm gemacht.

DS-37-0012
DS-37-0011
DS-37-0010

Der Garten ist schön groß. Ich habe da ungefähr 500 qm Vorgarten und 2.000 qm unteren Garten. Und ich habe einen Car-Port.

DS-37-0013
DS-37-0002 DS-37-0003

Wie man in der Entfernung erkennen kann, gehört eine Hütte zum Haus und Grundstück. In dieser Hütte wurden mal Enten und Hühner gehalten. Jetzt hausen dort Fledermäuse.

DS-37-0014
DS-37-0015
DS-37-0104
DS-37-0103

Im Oktober 2003 war ich dann zum dritten Mal in dem Jahr in Agost. Die bestelltem Möbel sollten kommen. Wir haben im Möbelladen einen Termin ausgemacht und die Möbel wurden pünktlich geliefert.

Wir haben auch weiter eingekauft: Lampen, Geschirr, einen PC, eine Waschnmaschine.

Kleinkram haben wir in einen Krempelraum gestellt.

DS-37-0076
DS-37-0023
DS-37-0022
DS-37-0077 DS-37-0021 DS-37-0020
DS-37-0080 DS-37-0024
DS-37-0026
DS-37-0105
DS-37-0027

2004

Ankunft 2004: Ein verwilderter Garten und die Bude staubig. Eigentlich hätten wir eine Atemschutz Maske gebraucht. Das liegt in dieser Gegend am Ton. Dieser rote Staub setzt sich binnen kürzester Zeit überall ab. Ach ja, das kaputte Tor war umgefallen und hielt nun nur noch mit Hilfsmitteln der körperlichen Gewalt.

DS-37-0082
DS-37-0109
DS-37-0005
DS-37-0107
DS-37-0108
DS-37-0106

Columbo ist inzwischen gewachsen. Er hat immer sehr viel Spaß in Agost, vor allem durch den großen Abenteuer Garten mit vielem jagbaren Wild. Fremde Katzen mag er nicht sonderlich und hat sich auch schon eine blutige Nase geholt, weil die Katzen-Dame ihre Jungen verteidigt hat.

DS-37-0074
DS-37-0083
DS-37-0078
DS-37-0079 DS-37-0084 DS-37-0101

In diesem Jahr haben wir auch die Hütte aufgeräumt und den ganzen Klumpatsch auf den Müll geworfen. Natürlich hat Columbo kräftig mitgeholfen, sonst hätten wir das nicht geschafft.

Die Hütte hat ungefähr 60 qm und eignet sich gut als Abstellraum. Alles was man nicht ständig braucht kann man da unterstellen.

DS-37-0019
DS-37-0018
DS-37-0017
DS-37-0016

2007

Von Ende 2004 bis Anfang 2007 konnte ich nicht nach Agost fahren. Entsprechend verwildert sah auch der Garten aus. Das war aber erstmal nicht so wichtig.

Zwischen 2004 und 2007 wurde auch in das Haus eingebrochen. Wobei die Täter einen Schlüssel hatten. Ich hatte mich beim Makler über das Dach beschwert und der hat Handwerker geschickt, aber diese nicht bezahlt. Die haben sich dann einfach bedient.

DS-37-0085
DS-37-0087 DS-37-0086
DS-37-0113
DS-37-0112
DS-37-0110

Ich bin nur zwei Tage in Agost geblieben, weil die Umzugsfriten mit den Sachen kamen. Ohne Wasser und Strom habe ich natürlich keinen längeren Urlaub dort geplant. Ich habe nur die gelieferten Klamotten nett abgestellt und bin wieder zurückgefahren. Als Beifahrer hatte ich einen Bekannten ohne Führerschein dabei.

DS-37-0042
DS-37-0041
DS-37-0043
DS-37-0046
DS-37-0044
DS-37-0045

2009

Im November 2008 fand ich endlich jemanden in Denia, der sich um mein verwildertes Grundstück kümmerte. Im Dezember 2008 begannen die Arbeiten. Der Garten wurde hergerrichtet, das Dach noch einmal abgedichtet, der Schimmel im Haus wurde beseitigt und das Haus innen neu gestrichen.

Ende Februar 2009 fuhren wir dann hin, um mal zu schauen. King war das erste Mal in Agost und war so begeistert, das er trotz des Regens das ganz Grundstück inspiziert hat. 

Soweit sah alles prima aus. Es fehlten nur noch die Küche und der Pool für die Hunde.

DS-37-0088 DS-37-0091
DS-37-0089
DS-37-0094
DS-37-0090
DS-37-0092

Im April bin ich einmal alleine mit einm vollgepackten Auto gefahren. Ich habe empfindliche Dinge wie einen Fernseher, Computer, Drucker, Musikanlage usw. transportiert.

DS-37-0051
DS-37-0050
DS-37-0053

Das neue Tor ist prima, obwohl die Spanier auf der rechten Seite mal wieder gepfuscht haben. Auf der einen Seite haben sie einen Pfeiler in den Boden eingelassen und das Tor an drei Stellen befestigt. Auf der anderen Seite haben sie einen dürftigen Dübel in den Steinpfosten geschlagen.

Noch ist die alte Küche vorhanden. Die neue Küche kommt dann im Juni.

DS-37-0054
DS-37-0049
DS-37-0006

Als wir dann im Juni das nächste Mal rübergefahren sind, war der Hundepool fertig, die Küche stand und ich konnte aus einer benachbarten Gärtnerei Plastikfolie abstauben. Außerdem habe ich jetzt am Car-Port einen Katzen-Friedhof eingerichtet. Alle meine Kleinen finden dort ihre letzte Ruhe. Die Plastikfolie haben wir unter den Kies gelegt, damit das Unkraut nicht wieder so enorm wachsen kann. Da es in Agost keinen Frost gibt, stirbt im Winter nichts ab. Alles wächst fröhlich in den Himmel

Die Jungs waren noch gar nicht richtig ausgestiegen aus dem Auto und schupps schon im Pool.

Nun war es auch an der Zeit, die Schränke aufzubauen und die Kisten auszuräumen.

DS-37-0055 DS-37-0052 DS-37-0056
DS-37-0093
DS-37-0048
DS-37-0047
DS-37-0095 DS-37-0096

2010

Wir sind 2010 schon im Februar Richtung Agost gefahren. Das Wetter in Deutschland war schon so einigermaßen gut, Schneefrei und einigermaßen warm. Das dicke Ende kam in Süd-Frankreich und hielt in Nord-Spanien noch an.

Besonders blöd war es für die kleine Lotte, die mit ihren knapp 5 Monaten derart lange im Auto aushalten musste. Vier Tage waren wir unterwegs, weil zwischendurch immer mal die Autobahnen und Nationalstraßen gesperrt waren.

DS-37-0058 DS-37-0059
DS-37-0057

Im Norden herrschte das Schnee-Chaos und im Süden, in Agost, hatten wir dann immer um die 25 Grad Wärme und tollen Sonnenschein. Immerhin ist Agost 800 km von der französichen Grenze entfernt.

DS-37-0063
DS-37-0061
DS-37-0060
DS-37-0065
DS-37-0062 DS-37-0064
DS-37-0069
DS-37-0066 DS-37-0067
DS-37-0070
DS-37-0071
DS-37-0068
DS-37-0072
DS-37-0073

2011

Vorher - nachher Fotos sind heutzutage sehr beliebt. Daher habe ich da auch mal was:

Columbo vor dem Schläfchen unter dem Auto

DS-37-0029
DS-37-0028

Columbo nach dem Schläfchen unter dem Auto

DS-37-0098 DS-37-0099
VA_37_0001

Kleine Hunde sind nicht doof. Wenn Taschen, Koffer, Tüten u.ä. durch die Wohnungstür verschwinden, Stullen geschmiert werden und literweise Kaffee kocht, dann ist was im Busch. Da legt man sich am besten zum Gepäck, damit man auch eingeladen wird und nicht etwa als vergessenes Hundchen zurückbleibt.

Nach der fast endlosen Autofahrt kann man endlich wieder rennen und toben, auch Bellen ist hier kein Problem. 2011 waren wir im April / Mai und im Juli / August in Agost

DS-37-0030 DS-37-0031 DS-37-0032
DS-37-0035
DS-37-0034
DS-37-0033
DS-37-0037 DS-37-0097
DS-37-0036
DS-37-0039 DS-37-0038

An alle Mitternachts-Schlosser: Es wird nichts Brauchbares in der Finca zurückgelassen. Also lohnt es sich nicht ein Ticket zu klauen, um dort einzufallen

Residenz 2

 

 

AG-00-01

Ih-Mehl

XG-00-07

HP überarbeitet:

Oktober 2017